Grillen: Rezepte und Ideen

Rezeptideen für Beilagen und Grillgut

Sommer ist, wenn der Duft von gegrilltem Essen in der Luft liegt. Ob draußen am See, am Fluss, auf dem Balkon oder im Garten – Grillen ist immer ein kleines Erlebnis und steckt immer wieder voller kulinarischer Highlights. Wir haben hier daher ein paar tolle Rezeptideen zum Grillen für dich und Antworten auf die Frage: Was kann ich zum Grillen mitbringen?

 

Tex-Mex-Reissalat

Für 2 Personen | 35 Min. Zubereitung | Pro Portion ca. 1300 kcal

Foto: © Julia Hoersch

 

Zutaten

80 g Langkornreis | 1 Limette | ⅓ TL brauner Zucker | Salz | Pfeffer | 5 EL Olivenöl | 1 kleine Dose Mais (140 g Abtropfgewicht) | 1 kleine Dose Kidneybohnen (125 g Abtropfgewicht) | 2 Frühlingszwiebeln | ⅓ Bund Koriandergrün | 1 kleine Avocado | 2 rote Spitzpaprika | 100 g Sour Cream (ersatzweise Schmand) | 1 Knoblauchzehe 6 Mais-Tortilla-Chips mit Chili (Fertigprodukt) | 250 g Rinderhackfleisch oder vegan/vegetarische Alternative | 1 ½ EL Tomatenmark | 1 ½ TL Chili-con-Carne-Gewürzmischung

 

Zubereitung

Schritt 1:

Den Reis nach Packungsanweisung in Salzwasser garen, dann lauwarm abkühlen lassen. Inzwischen die Limette halbieren und aus einer Hälfte den Saft auspressen. Für das Dressing 2 EL Limettensaft mit 2 EL Wasser, Zucker, Salz und Pfeffer verrühren, dann 3 EL Öl unterschlagen. 



Schritt 2: 

Mais und Bohnen in ein Sieb abgießen, abbrausen und abtropfen lassen. Frühlingszwiebeln waschen und putzen, weiße und grüne Teile getrennt voneinander in Ringe schneiden. Koriandergrün waschen und trocken schütteln, Blättchen abzupfen und grob hacken. Mais, Bohnen, Zwiebelgrün und die Hälfte des Koriandergrüns mit dem Dressing unter den Reis mischen. Alles ca. 10 Min. ziehen lassen.

Schritt 3: 

Inzwischen die Avocado halbieren, vom Kern befreien und schälen. Das Fruchtfleisch klein würfeln und gleich mit 1 TL Limettensaft mischen. Paprika waschen, halbieren, von weißen Trennwänden und Kernen befreien, quer in dünne Streifen schneiden.

 

Schritt 4:

Das übrige Koriandergrün (etwas davon zurück‑ behalten) mit der Sour Cream und 2–3 EL Wasser glatt rühren. Den Knoblauch schälen und fein hacken. Die Tortilla-Chips zerbröckeln.

 

AUS DEM BUCH:

SALATE ZUM SATTESSEN

 

Fischspieße mit Paprika und Ananas

Für 2 Personen | 30 Min. Zubereitung | 1 Std. Marinieren | Pro Portion ca. 360 kcal

Foto: © Wolfgang Schardt

 

Zutaten

4 große Garnelen (ohne Kopf, mit Schale) | 150 g Kabeljaufilet 150 g Lachsfilet (ohne Haut) | 2 Limetten | 50 ml Teriyaki-Sauce | 1 Spritzer geröstetes Sesamöl | Salz | 1 rote Paprika | 1 kleine rote Zwiebel | 2 Scheiben frische Ananas (ca. 2 cm dick) | 2 Stängel Zitronengras 

 

Zubereitung:

Schritt 1:

Die Garnelen vorsichtig schälen und, falls nötig, den Darm entfernen. Dafür mit einem Messer am Rücken mittig längs aufschneiden und den Darm herausziehen. Die Garnelen waschen und trocken tupfen. Den Kabeljau und den Lachs jeweils in vier größere Würfel schneiden. Den Saft aus den Limetten auspressen, die Hälfte davon mit Teriyaki-Sauce, Sesamöl und etwas Salz verrühren. Garnelen, Kabeljau, Lachs und Marinade in einer Schüssel mischen. Abgedeckt 1 Std. im Kühlschrank durchziehen lassen. 


Schritt 2: 

Den Grill auf 180° vorheizen. Die Paprika waschen, längs halbieren, entkernen und in grobe Stücke schneiden. Die Zwiebel schälen und vierteln. Die Ananasscheiben jeweils vierteln. Vom Zitronengras die äußeren Blätter entfernen.


Schritt 3: 

Abwechselnd Garnelen, Fisch, Paprika, Zwiebel und Ananas auf das Zitronengras stecken. Anfang und Ende bilden jeweils die Garnelen. Die Spieße mit geschlossenem Deckel bei direkter Hitze ca. 8 Min. grillen, dabei einmal wenden. Zum Servieren mit dem übrigen Limettensaft beträufeln.

AUS DEM BUCH:

SAFTIG VOM GRILL

 

 

Stockbrot am Feuer

Für 8 Brote | 1-20 Std. Ruhezeit | 10-15 Minuten Backzeit

 

Foto: © Ingo Hilger

Leckeres Stockbrot über Feuer

Zutaten:

500 g Weizenmehl (Type 405) | 300 g Wasser | 15 g frische Hefe | 25 g Olivenöl | 10 g Salz | 5 g Zucker | 8 Holzstöcke

 

Zubereitung:

Schritt 1:

Alle Zutaten mit dem Knethaken der Küchenmaschine in 4 Min. auf niedriger und weiteren 4 Min. auf hoher Stufe zu einem geschmeidigen Teig verkneten. Den Teig in eine mit Öl ausgestrichene Frischhaltedose legen, diese leicht verschließen und 1–20 Std. in den Kühlschrank stellen.

 

Schritt 2: 

1⁄8 des Teigs aus der Frischhaltedose nehmen, zwischen den Händen zu einem 25 –30 cm langen Strang zwirbeln und eng um den Holzstock wickeln. Die Enden dabei gut andrücken. Auf diese Weise alle Stöcke umwickeln.

 

Schritt 3: 

Das Stockbrot über der Glut eines offenen Feuers gleichmäßig drehen und in 10 –15 Min. goldgelb backen. (Vorsicht: Nicht zu nah an oder in die Glut halten, sonst verkohlt das Stockbrot!)

 

TIPP VOM BÄCKER AXEL: Dieser Teig eignet sich hervorragend fürs Picknick im Grünen: Den Teig in die Kühlbox packen und dann einfach um Stöcke wickeln! Wer das Ganze im Winter veranstalten will und es draußen zu kalt ist, kann sich auch gemütlich mit dem Sessel vor den offenen Backofen setzen und bei 250 °C Oberhitze sein Stockbrot darin grillen.

 

AUS DEM BUCH:

DAS EINFACHSTE BROT DER WELT

Veröffentlicht am: 17.05.2024
Alle Anzeigen
Neu
Cover Weber‘s ULTIMATE HEAT
Neu
Weber‘s ULTIMATE HEAT
Beherrsche die Hitze und entdecke eine neue Welt: für jedes Lebensmittel die richtige Temperatur für das ultimative Grillergebnis
Buch (978-3-8338-9321-6)
Deutsch
€39,00
Cover Fisch
Fisch
Genial einfach
Buch (978-3-8338-8448-1)
Deutsch
€11,99